Gründerversammlung in Accra, 2018
Foundation meeting in Accra, 2018

                           

 

 

  Ghana September 2022  
Newsletter
english see below

 

Firma WOW! und Ghatronic


Die Diskussionen mit Sabrina und Björn von WOW! waren sehr erfolgreich. Sie setzten sich für Ghatronic ein und boten an, den Ausbildern sechs (6) Snooper zu spenden und das Programm bzw. die Software auf den Laptops der Ausbilder kostenlos zu installieren, zusammen mit kostenlosen Updates.
Ghatronic muss nur für die Fracht und die Einfuhrgebühren in Ghana aufkommen. Wir werden 10 Snooper in einer ersten Lieferung erhalten, in 2 Paketen, davon 6 Snooper für unsere Ausbilder.
Info zur Technik: Das WOW!-Diagnosesystem besteht aus einem Snooper, der in die Diagnosesteckdose des Fahrzeugs eingesteckt wird, und einer Software, die auf einem Laptop installiert werden kann. Der Snooper und der Laptop sind über Bluetooth miteinander verbunden. Die Informationen, die der Snooper aufnimmt, werden von dem Diagnoseprogramm auf dem Laptop verarbeitet.

 

Ghatronic Foundation


Wir arbeiten derzeit an:

– Satzung der Foundation
– Verhaltenskodex (Code of Conduct)
– Gemeinnützigkeit in Ghana
– Internes Kontrollsystem
– Verträgen mit unseren Trainern (Umgang mit dem Snooper, Verfügbarkeit für Schulungen, …)
       Wenn uns dabei jemand unterstützen kann, kontaktieren Sie uns bitte über info@ghatronic.com
– Ghatronic bildet die Trainer weiter aus. Die Freitagskurse in Evans Workshop werden fortgesetzt und Lehrpläne werden erstellt.
Siehe auch Newsletter Mai 2022. Aber wir vergessen dabei nicht das Arbeiten an unserer Verwaltung.

 

GIZ und Ghatronic


(Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ist eine Organisation der Bundesrepublik Deutschland, die im Auftrag verschiedener Ministerien der BRD international tätig ist.)

Die ersten Verhandlungen waren vielversprechend, aber der bodenständige Ansatz von Ghatronic entspricht nicht der Vorgehensweise der großen Institution GIZ. Wir sind offen für die Art von Zusammenarbeit, sodass beide Parteien respektiert werden können.
Zurzeit führen wir Gespräche über die Möglichkeiten der Kooperation von GIZ und Ghatronic im Rahmen des Suame-Projekts (das Suame Magazine ist ein Industriegebiet mit vielen Werkstätten für Metalltechnik und Fahrzeugreparaturen in Ghana, in denen schätzungsweise 200.000 Mitarbeiter beschäftigt sind):
– KNUST/TCC erhalten einen Zuschuss von der GIZ. Sie stellen die selbständigen Trainer von Ghatronic ein, die die Mechaniker schulen.
   (KNUST =    Kwame Nkrumah University of Science and Technology; TCC = Technology Competence Centre of KNUST)
– Die Trainer werden die Seminare mit den Lehrmitteln von Ghatronic (Power Points, Snooper, Wissen…) durchführen.
   Die Ausrüstung der  Seminarräume und der Schulungswerkstatt wird von GIZ übernommen. Die Trainer von Ghatronic sind selbständig,
   sie verhandeln und vereinbaren mit KNUST den Lehrplan, die Zeit der Seminare, den Zeitplan der Ausbildung und ihr Gehalt.

pdf:_Newsletter 2022 September de

 

WOW! and Ghatronic

The discussions with Sabrina and Bjoern from Würth were very successful. They advocated for Ghatronic and offered to donate six (6) snoopers to the trainers and that the program or software will be installed on the laptops of the trainers for free, together with free updates.
Ghatronic will only have to pay for the freight and customs in Ghana. We will get 10 Snooper in a first shipment, in 2 packages, 6 Snoopers for our new trainers.

Technical Information: The WOW! diagnostic system consists of a snooper that is plugged into the diagnostic socket in the car and software that can be installed on a laptop. The snooper and the laptop are connected via Bluetooth. The information the snooper picks up can be processed by the diagnostic program on the laptop.

 

Ghatronic Foundation

We are currently working on:

– Statutes of the Foundation
– Code of Conduct
– The public benefit status in Ghana
– The internal control system
– Agreements with our trainers (handling of the snooper, availability for trainings,…)
If anybody can assist us, please contact us via info@ghatronic.com
– Ghatronic continues to train the trainers. Friday classes at Evan’s workshop will continue and the syllabus will be created.
See also newsletter May 2022. But we do not forget about working on our administration.

 

GIZ and Ghatronic

(The Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) is an organization of the Federal Republic of Germany that works internationally on behalf of various ministries of  Germany).

The first negotiations were promising but the down-to-earth approach from Ghatronic is not the line of action of the big institution GIZ. We are still open for the kind of cooperation, both parties must be respected.
Currently we are in discussions about the possibilities for GIZ and Ghatronic in the Suame Project:
(Suame Magazine is an industrial area with many metal engineering and vehicle repair workshops in Ghana, employing an estimated
200,000 people):
– KNUST/TCC are getting a grant from GIZ. They are employing the independent trainers of Ghatronic, they train the mechanics. (KNUST = Kwame Nkrumah University of Science and Technology;
TCC = Technology Competence Centre of KNUST)
– The trainers will hold the seminars with the teaching resources from Ghatronic (Power Points, Snooper, Knowledge…). The trainers are independent, they will negotiate and agree with KNUST about syllabus, time of seminars, time plan of the education and payment.

pdf:_Newsletter 2022 September en

 

_________

 

Ghana Mai 2022
Newsletter
english see below

            Erste Seminare in Accra und Kumasi

Am 30. März war es so weit: der erste Basic Course konnte stattfinden, und im Anschluss daran der erste
Advanced Course am
4. April, in Accra.

                                          Basic Kurs                                           

pdf.: Report 2022 05 10 dt

Vielen Dank an Mister Arko Dometey, den Rektor des ATTC (Accra Technical Training Center), dass wir die Räumlichkeiten des ATTC nutzen durften.
Neben den Auszubildenden des 2. Und 3. Ausbildungsjahrs und deren Lehrern waren Werkstattmeister und Mechaniker der GNAG (Ghana National Garage Association) aus dem District Ofankor dabei. Insgesamt waren 24 Teilnehmer bei den 2 Kursen, und es war gut, dass außer unseren Trainern Abraham und Evans auch Günther Mistele, ein erfahrener Berufschullehrer dabei war. Er wurde uns über die Organisation SES (Senior Expert Service) vermittelt. So konnten auch die praktischen Arbeiten in kleineren Gruppen durchgeführt werden (im Basic Course: Messungen mit Multimeter, Crimpen, Löten und im Advanced Course Umgang mit verschiedenen Diagnosegeräten, Fehler Auslesen, verschiedene Hilfen durch Internetrecherche…).
Und nochmals vielen Dank an Rolf Dürrschnabel von der WAVA in Accra (West African Vehicle Academy), dass dort unsere Trainer während der Coronazeit ausgebildet wurden und dass wir Teile der Schulungsunterlagen benutzen durften.
Die Arbeitsatmosphäre und die Stimmung unter den Teilnehmern bei den Seminaren in der ATTC war ausgezeichnet. Beim Basic Course waren die Auszubildenden im Vorteil und konnten bei den Berechnungen der Widerstände den älteren Berufstätigen helfen, beim Advanced Course war es genau andersrum, hier ging es um das Arbeiten am Auto.
Ein Höhepunkt des Advanced Course war sicherlich die Online-Schulung von Björn Schleifer. Er kann das Würth Diagnosesystem so lebendig und verständlich erklären, und dass er den Scheibenwischer des Autos in der Werkstatt in Accra von Künzelsau aus ein und ausschalten kann und dann auch noch blinken und hupen, das verblüfft jedes Mal alle Anwesenden.
Da war es auch toll, dass uns zu diesem Zeitpunkt Ama Boakye-Lartey von der GIZ in Accra besuchte (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, Bonn). Sie ist Technical Advisor im Bereich Automotive und wir danken der GIZ für das Interesse an Ghatronic. Wir hoffen, dass wir in Zukunft bei Schulungsprojekte kooperieren können.

              

 

 

Nach den ersten zwei Seminaren starteten wir gleich nach Kumasi (zweitgrößte Stadt in Ghana)

Hier hatten wir 2 Seminartage geplant, die Teilnehmer waren 7 Studenten der technischen Universität in Kumasi sowie eine Schülerin und ein Schüler der Wioso Senior High School. Die Studenten hatten alle schon Erfahrung mit Diagnosegeräten, so konnten wir außer der Bedienung der verschiedenen Diagnosegeräten auch schwierigere Fehlersuche durchführen. Auch bei diesem Kurs war die Stimmung unter den Teilnehmern ausgezeichnet. Unser Trainer Abraham konnte bei diesem Seminar leider nicht dabei sein, er unterrichtete an diesen Tagen an der technischen Universität in Accra. Aber Evans und Günther waren inzwischen ein großartiges Team geworden und die Gruppe in Kumasi war nicht so groß wie die in Accra.
Der erste Seminartag fand in dem neu aufgestellten Container in der Werkstatt von Evans statt („Workshop with Diagnosis Seminars“, siehe NEWS März 2022). Zum zweiten Seminartag wurden wir in die Räume der GNAG (siehe oben) in Suame eingeladen.
Interessant war es festzustellen, wie die Schülerin und der Schüler nach kurzer Zeit schon mit den einfachen Diagnosetestern umgehen konnten und auch wie die Studenten es ihnen näher erklärten. Sie verstanden schnell, mit dem Multimeter Messungen durchzuführen, wie man die Fehler mit den Testern auslesen kann und dann im Internet nach den möglichen Ursachen suchen kann. Die Schulausbildung in Ghana ist sehr theoriefixiert, so war es für die zwei etwas Neues, nach einer Erklärung gleich die Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. In Zukunft werden wir immer Plätze für Praktika anbieten.
Das Seminar in Kumasi sollte Trainer für Ghatronic generieren, deshalb testeten wir am zweiten Seminartag die Teilnehmer: jeder musste 5 Minuten lang den anderen ein Thema vom Vortag erklären. Alle bestanden den Test und so werden die 7 künftigen Trainer von Evans weiter ausgebildet. Dazu werden Abraham, Evans, Günther und Wolfgang, in Zusammenarbeit mit der GIZ, einen Lehrplan ausarbeiten.

                                   
1. Prof. John Wolfgang von Ghatronic und Master Trainer Evans mit zukünftigen Trainern  2. Evan`s gebrauchter Unterrichts- Container finanziert von ihm und Ghatronic   3. Zwei Schüler_In durch unser Schnupperangebot, Praxis-day

 

       

 

 First seminars in Accra and Kumasi

pdf.: Report 2022 05 10 en

On March 30th, the first Basic Course took place, followed by the first Advanced Course on April 4th, both in Accra.
Many thanks to Mr. Arko Dometey, the principal of the ATTC (Accra Technical Training Center), that we were allowed to use the premises of the ATTC.
In addition to the students of the 2nd and 3rd year and their teachers, workshop masters and mechanics of the GNAG (Ghana National Garage Association) from the District Ofankor were present. In total there were 24 participants at the 2 courses, and it was good that besides our trainers Abraham and Evans also Günther Mistele, an experienced vocational schoolteacher was there. He was arranged for us through the organization SES (Senior Expert Service, Bonn). So also, the practical work could be done in smaller groups (in the Basic Course: Measurements with multimeter, crimping, soldering and in the Advanced Course handling of different diagnostic devices, error readout, different help through internet research…).
And again, many thanks to Rolf Dürrschnabel from WAVA in Accra (West African Vehicle Academy) that our trainers were trained there during the Corona time and that we were allowed to use parts of the training material.
The working atmosphere and the team spirit among the participants during the seminars at the ATTC was excellent. At the Basic Course, the trainees had an advantage and were able to help the older professionals with the calculations of the resistors; at the Advanced Course, it was the other way around, here it was all about working on the car.
A highlight of the Advanced Course was certainly the online training by Björn Schleifer. He can explain the Würth diagnostic system in such a lively and understandable way, and the fact that he can switch the wipers of the car in the workshop in Accra on and off from Künzelsau and then also activate the flashing and sounding of the horn amazes everyone present every time.
It was also great that Ama Boakye-Lartey from GIZ in Accra (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit) visited us at this time. She is a Technical Advisor in the automotive sector, and we thank GIZ for their interest in Ghatronic. We hope that we can cooperate in future training projects.

                                                           Basic Kurs 

                       

     

                                                                  After the first two seminars we started immediately to Kumasi

Here we had planned 2 seminar days, the participants were 7 students of the technical university in Kumasi and a female and a male student of the Wioso Senior High School. The students all already had experience with diagnostic equipment, so we were able to do more difficult troubleshooting in addition to operating the various diagnostic equipment. The atmosphere among the participants was also excellent during this course. Unfortunately, our trainer Abraham could not be present at this seminar, he was teaching at the technical university in Accra on these days. But Evans and Günther had become a great team in the meantime and the group in Kumasi was not as big as the one in Accra.
The first seminar day took place in the newly set up container in Evans‘ workshop („Workshop with Diagnosis Seminars“, see NEWS March 2022). For the second seminar day we were invited to the rooms of GNAG (see above) in Suame.
It was interesting to see how the high school students were able to handle the simple diagnostic testers after a short time and how the university students explained it to them in more detail. They quickly understood how to take measurements with the multimeter, how to read out the fault codes with the testers and then how to search for the possible causes on the Internet. School education in Ghana is very theory-based, so it was something new for the two of them to put the knowledge into practice right after an explanation. In the future, we will always offer places for internships.
The seminar in Kumasi was meant to generate trainers for Ghatronic, so on the second day of the seminar we tested the participants: each had to explain a topic from the previous day to the others for 5 minutes. All passed the test and so the 7 future trainers will be further trained by Evans. For this purpose, Abraham, Evans, Günther and Wolfgang will work out a curriculum in cooperation with GIZ.

                                        

1. Prof. John Afriyie and Wolfgang from Ghatronic Foundation and the Master-Trainer Evans with our new Trainers.  2. Course in the container financed by Ghatronic and Evans  3. Two pupils attending our offer internship „practice – day for schools“.

                                                                                                                                                                              

_________

                                                                                                          

Ghana März 2022
Newsletter
(deutsche Übersetzung am Ende)
pdf:_actual Report 2022 03 09

See at the end of the report: For what do we need financial support in the near future? 
More information in PDF format can be found in the News February 2022 (down)

The training of our 2 trainers Abraham and Evans at WAVA (West African Vehicle Academy) could continue during our lockdown. During the two-year delay of the first seminars by Covid 19, the situation of the workshops has changed: Many of the well-trained mechanics started to work with digital diagnostics and established it in their workshops. Still the depth of this diagnosis is not sufficient for all applications, but already by using the simpler diagnosis there is an increase in knowledge. Therefore, we had to modify the training content. We divided the workshops of the informal sector into groups for us, to be able to organize adapted training courses based on professional training (CBT=Competence Based Training):

Group 1: Workshops with recognized trained personnel (e.g., vocational school, technical university, university) 
Group 2: Workshops with not officially recognized trained personnel (trainees are trained by the workshop owner)
Group 3: Roadside workshops with mechanics from socially disadvantaged groups (without school education).

To achieve our goal that the mechanics trained at Ghatronic are multipliers, group 1 mechanics are trained first. The training for this group is initially free of charge, but participants are selected who must be available as trainers for Ghatronic seminars. They must hold at least 5 seminars for mechanics of group 2. 
During 2022 we will plan together with the trainers how to train the mechanics of group 3. 
Our goal to train female trainers as well will be planned in 2022 and should begin no later than 2023.

Workshop with Diagnosis Seminars

To enable seminars to be held at different locations so that training participants do not have to travel long distances, we decided to launch the „Workshop with Diagnosis Seminars“ project (workplace-based training). Workshop owners are supported with a loan to set up a small seminar room (for about 5 people) where informal mechanics can be trained. The prerequisite is that either the workshop owner or a mechanic/master of this workshop has previously completed the courses at Ghatronic with a good result, he is suitable for the trainer job, and he can prove a guarantor. The seminar room in the workshops can be for example a 40 ft container, which can be used as an office for the workshops outside of the seminar operation.
Our trainer Evans, who has his workshop in Asokwa, close to the Ahinsan youth center, will set up the first „Workshop with Diagnosis Seminars“ there.
This project has a model character for us, problems should be identified and here we can quickly implement improvements. We already know Evans well, the cooperation with him is excellent and he is also financially secured by a reliable guarantor. The first 2 seminars (30.3. to 1.4.2022 and 4.4. to 6.4.2022) will be held at the vocational school ATTC (Accra Technical Training Center), after that the first seminar will be held at Evans workshop in Kumasi on 11.4. and 12.4.2022. We will conduct all these seminars together with SES senior expert Günther Mistele. After that, our trainers Abraham and Evans will hold the seminars, they will carefully select the participants, because this is to train as many multipliers as possible.                                                                 

Cooperation with GNAG (Ghana National Association of Garages):

Nationwide in Ghana, most of the informal car repair workshops are registered and organized in GNAG. GNAG operates nationwide, the regions are divided into districts and zones, each zone has its own manager who has close contact with the garages in the immediate area. At the first 2 seminars at the ATTC 4 mechanics and the Training Coordinator of the GNAG from the District Ofanko (near Accra) will participate. Because the interest was very high here, we will also invite 4 to 5 members of the GNAG to the seminars in Kumasi. The cooperation with this organization is promising.

Workshop and seminar room in Awoshie/Accra

Since with the new concept the current 2 workshop rooms and the seminar room are not necessary for the time being, they will be rented temporarily. The premises that were renovated in 2019/2020 as quarters for the external experts will remain in Awoshie for this purpose (see next paragraph).

Financial situation

Since the workshops and the seminar room were renovated for 3900 € (equivalent to 22620 GHC in January 2020), the owners of the house will waive the payment of the rent of 2640 € from March 2021 to March 2022, also the rent for the rooms for the external expert will be waived until the end of 2026. As we have 2 reliable trainers and the organization of the seminars is advanced, we will not need external experts permanently. Ideally, the experts will always come to Ghana for a few weeks to support Ghatronic in the further development of the seminars. During this time, meals and room maintenance will be taken care of by the house staff. They will receive an additional tip for this. These savings will result in no overall loss in financial planning for Ghatronic. During the time when no external expert is in Accra, the premises could be rented out to acquaintances (this is somewhat difficult because the rooms do not have a separate entrance, so only acquaintances come into question).
On a positive note, the relocation of the seminar venues eliminates the need for additional, certainly expensive, equipment for our workshop space.

For what do we need financial support in the near future?

A larger amount, not yet quantified, will be needed when we conduct the seminars with the GNAG. Our trainer Abraham agreed to conduct seminars in the different districts. We are currently in negotiations, since we cannot finance a permanent employment, we are considering what amount he can get per seminar day incl. expenses.  He should also, to be able to teach effectively, have at least one good diagnostic device from Launch as well as a high-end device from Wuerth. The Company Wuerth supports us regarding the training of our trainers and the possibility to get used equipment.
To be able to realize this, we are dependent on financial support, we therefore ask organizations for grants and private individuals for donations.
The exact financial needs will depend on how many districts our trainer teaches in, the goal „train the trainer“ means that maybe in a short time the GNAG will have its own trainers.

Stand März 2022:
Am Ende des Artikels: Wofür brauchen wir in naher Zukunft finanzielle Unterstützung?
Weitere Informationen im PDF- Format finden Sie in den News Februar 2022 (scroll unten)

Die Ausbildung unserer 2 Trainer Abraham und Evans an der WAVA (West African Vehicle Academy) konnte während unseres Lockdowns fortgesetzt werden. Während der zweijährigen Verzögerung der ersten Seminare durch Covid 19 hat sich die Situation der Werkstätten verändert: Viele der gut ausgebildeten Mechaniker haben begonnen, mit digitaler Diagnostik zu arbeiten und diese in ihren Werkstätten etabliert. Noch ist die Tiefe dieser Diagnose nicht für alle Anwendungen ausreichend, aber schon durch die Nutzung der einfacheren Diagnose ergibt sich ein Erkenntnisgewinn. Daher mussten wir die Schulungsinhalte ändern. Wir haben die Werkstätten des informellen Sektors für uns in Gruppen eingeteilt, um angepasste Schulungen auf der Grundlage professioneller Ausbildung (CBT = Competence Based Training) organisieren zu können:
Gruppe 1: Werkstätten mit anerkannt ausgebildetem Personal (z. B. Berufsschule, Fachhochschule, Universität)
Gruppe 2: Werkstätten mit nicht staatlich anerkanntem Fachpersonal (Auszubildende werden vom Werkstattinhaber ausgebildet)
Gruppe 3: Werkstätten am Straßenrand mit Mechanikern aus sozial benachteiligten Gruppen (ohne Schulbildung).

Um unser Ziel zu erreichen, dass die bei Ghatronic ausgebildeten Mechaniker Multiplikatoren sind, werden zunächst Mechaniker der Gruppe 1 ausgebildet. Das Training für diese Gruppe ist zunächst kostenlos, es werden jedoch Teilnehmer ausgewählt, die als Trainer für Ghatronic-Seminare zur Verfügung stehen müssen. Sie müssen mindestens 5 Seminare für Mechanik der Gruppe 2 abhalten. Im Laufe des Jahres 2022 werden wir zusammen mit den Trainern planen, wie die Mechaniker der Gruppe 3 trainiert werden. Unser Ziel, auch Trainerinnen auszubilden, ist 2022 geplant und soll spätestens 2023 beginnen.

Workshop mit Diagnoseseminaren

Um die Durchführung von Seminaren an unterschiedlichen Orten zu ermöglichen, damit die Schulungsteilnehmer keine langen Anfahrtswege haben müssen, haben wir uns entschlossen, das Projekt „Werkstatt mit Diagnoseseminaren“ (Workplace Based Training) ins Leben zu rufen.
Werkstattbesitzer werden mit einem Darlehen dabei unterstützt, einen kleinen Seminarraum (für ca. 5 Personen) einzurichten, in dem informelle Mechaniker ausgebildet werden können. Voraussetzung ist, dass entweder der Werkstattinhaber oder ein Mechaniker/Meister dieser Werkstatt zuvor die Kurse bei Ghatronic mit gutem Ergebnis absolviert hat, er für den Trainerjob geeignet ist und einen Bürgen nachweisen kann. Der Seminarraum in den Werkstätten kann beispielsweise ein 40-Fuß-Container sein, der außerhalb des Seminarbetriebs als Büro für die Werkstätten genutzt werden kann. Unser Trainer Evans, der seine Werkstatt in Asokwa, in der Nähe des Jugendzentrums Ahinsan hat, wird dort die erste „Werkstatt mit Diagnoseseminaren“ aufbauen. Dieses Projekt hat für uns Modellcharakter, Probleme sollen erkannt werden und hier können wir schnell Verbesserungen umsetzen. Evans kennen wir bereits gut, die Zusammenarbeit mit ihm ist hervorragend und auch finanziell ist er durch einen zuverlässigen Bürgen abgesichert.
Die ersten 2 Seminare (30.3. bis 1.4.2022 und 4.4. bis 6.4.2022) finden in der Berufsschule ATTC (Accra Technical Training Center) statt, danach findet das erste Seminar am 11.4. in der Evans Werkstatt in Kumasi statt. und 12.4.2022. All diese Seminare führen wir gemeinsam mit SES Senior Experte Günther Mistele durch. Danach werden unsere Trainer Abraham und Evans die Seminare halten, aus denen sie dann sorgfältig Teilnehmer auswählen, denn so sollen möglichst viele Multiplikatoren ausgebildet werden.

Kooperation mit GNAG (Ghana National Association of Garages):
Landesweit sind in Ghana die meisten informellen Autowerkstätten in der GNAG registriert und organisiert. Die GNAG agiert bundesweit, die Regionen sind in Bezirke und Zonen eingeteilt, jede Zone hat einen eigenen Manager, der engen Kontakt zu den Werkstätten in der näheren Umgebung hat. An den ersten 2 Seminaren im ATTC werden 4 Mechaniker und der Training Coordinator der GNAG aus dem Distrikt Ofanko (nahe Accra) teilnehmen. Da das Interesse hier sehr groß war, werden wir auch 4 bis 5 Mitglieder der GNAG zu den Seminaren nach Kumasi einladen. Die Zusammenarbeit mit dieser Organisation ist vielversprechend.

Workshop- und Seminarraum in Awoshie/Accra
Da mit dem neuen Konzept die bisherigen 2 Workshopräume und der Seminarraum vorerst nicht benötigt werden, werden diese temporär angemietet. Die 2019/2020 renovierten Räumlichkeiten als Quartier für die externen Experten bleiben zu diesem Zweck in Awoshie (siehe nächster Absatz).

Finanzielle Lage:
Da die Werkstätten und der Seminarraum für 3900 € (entspricht 22620 GHC im Januar 2020) saniert wurden, verzichten die Eigentümer des Hauses von März 2021 bis März 2022 auf die Zahlung der Miete von 2640 €, ebenfalls auf die Miete für die Räume für den externen Experten entfällt bis Ende 2026. Da wir 2 zuverlässige Trainer haben und die Organisation der Seminare fortgeschritten ist, werden wir externe Experten nicht dauerhaft benötigen. Idealerweise kommen die Experten immer für einige Wochen nach Ghana, um Ghatronic bei der Weiterentwicklung des Seminars zu unterstützen. Durch die Weiterentwicklung des Konzeptes hat Ghatronic nun keine eigenen Einnahmen.

Wofür brauchen wir in naher Zukunft finanzielle Unterstützung?
Ein größerer, noch nicht bezifferter Betrag wird benötigt, wenn wir die Seminare mit der GNAG durchführen. Unser Trainer Abraham erklärte sich bereit, Seminare in den verschiedenen Distrikten durchzuführen. Wir sind derzeit in Verhandlungen, da wir eine Festanstellung nicht finanzieren können, überlegen wir, welchen Betrag er pro Seminartag inkl. Kosten. Außerdem sollte er, um effektiv unterrichten zu können, mindestens ein gutes Diagnosegerät von Launch sowie ein High-End-Gerät von Würth besitzen. Die Firma Würth unterstützt uns bei der Ausbildung unserer Trainer und der Möglichkeit gebrauchte Geräte zu bekommen. Um dies realisieren zu können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen, daher bitten wir Organisationen um Zuschüsse und Privatpersonen um Spenden. Der genaue Finanzbedarf hängt davon ab, in wie vielen Distrikten unser Trainer unterrichtet, das Ziel „Train the Trainer“ bedeutet, dass die GNAG vielleicht in kurzer Zeit eigene Trainer haben wird.

 

_________



Ghana Februar 2022

Newsletter

Erste Seminare
     (nähere Informationen in pdf-Format, siehe Ende des Artikels)

Seit Mitte Januar ist Wolfgang in Ghana und organisiert den Start unseres Ghatronic Projektes,
zwei Jahre nach dem unerfreulichen Cut durch die Pandemie. Wie bereits an dieser Stelle berichtet, haben wir zwei vortrefflich ausgebildete ghanaische Lehrer, die während der zwei Jahre dankenswerter Weise an den Seminaren bei der WAVA (West African Vehicle Academy) in Ghana teilnehmen konnten und digital unterrichtet wurden bei der Firma Würth. In gemeinsamen Treffen und Gesprächen mit ihnen nimmt das Projekt nun konkrete Formen an. Erster Schritt wird sein, weitere Multiplikatoren, also Trainer auszubilden:

Erstes Basic Seminar: 30.3. bis 1.4.2022
Erstes Advanced Seminar: 4.4. bis 6.4.2022

Beide Termine finden in der Berufsschule Schule ATTC (Accra Technical Training Center) statt und sind für Abgänger der Schule.

Als weiteren Fachmann freuen wir uns Herrn Günther Mistele begrüßen zu dürfen. Er kommt über die Organisation Senior Experten Service (SES) zur Unterstützung von Ghatronic, für die ersten Seminare nach Ghana.

Wolfgang has been in Ghana since mid-January and is organizing the start of our Ghatronic project, two years after the unpleasant cut by the pandemic. As already reported at this point, we have two excellently trained Ghanaian teachers who, thankfully, were able to take part in the seminars at WAVA (West African Vehicle Academy) in Ghana over the two years and were taught digitally by the Würth company. In joint meetings and discussions with them, the project is now taking concrete shape. The first step will be to train more multipliers, as trainers: Wolfgang has been in Ghana since mid-January and is organizing the start of our Ghatronic project, two years after the unpleasant cut by the pandemic. As already reported at this point, we have two excellently trained Ghanaian teachers who, thankfully, were able to take part in the seminars at WAVA (West African Vehicle Academy) in Ghana over the two years and were taught digitally by the Würth company. In joint meetings and discussions with them, the project is now taking concrete shape. The first step will be to train more multipliers, as trainers:
First Basic Seminar: 30.3. to 1.4.2022
First Advanced Seminar: 4.4. to 6.4.2022

Both dates take place in the vocational school ATTC (Accra Technical Training Center) and are for graduates of the school.
We are pleased to welcome Mr. Günther Mistele as another expert. He comes to Ghana via the organization Senior Expert Service (SES) to support Ghatronic for the first seminars.

——- pdf ——

pdf: Schwerpunkte der Ausbildung und
Schwerpunkte der Ausbildung für die verschiedenen beruflichen Qualifikationen und Ausblick für Seminare
Inhalt: Diagnosegeräte, die diversen Werkstattlevels im informellen Bereich, Reihenfolge Ausbildung von Lehrer, Werkstätten…Lerninhalte
pdf:_key areas of training
Focus of training for the various professional qualifications and outlook for seminars. Content: diagnostic equipment, the various workshop levels in the informal sector, order training of teachers, workshops…Learning content


pdf:_Präsentation Werkstatt mit Diagnosis Seminaren
Inhalt: kleine Seminarräume in Containern, neben den kleinen Werkstätten im informellen Sektor
pdf:_Presentation Workshop with Diagnosis Seminar
 Content: small seminar rooms in containers, next to small workshops in the informal sector


pdf:_Informationen über informellen Sektor Ghana
Inhalt: Was bedeutet ´informeller Sektor`
pdf:_Information Informal Sector Ghana
 What is the meaning of informal sector


_________

 

Ghana April 2021

Newsletter

Aktuelle Fortbildung für unsere zukünftigen Trainer

pdf. Newsletter dt April 2021

pdf. Newsletter engl April 2021

 

Ein großes Dankeschön an Rolf Dürrschnabel, den Senior Trainer der WAVA in Accra!

Um die pädagogischen und technischen Kenntnisse der Trainer von Ghatronic Foundation zu verbessern, bekamen wir die Möglichkeit, Evans und Abraham für verschiedene Seminare an der WAVA anzumelden.  Die West African Vehicle ACADEMY ist ein Joint Venture zwischen Rana Motors Ltd., Robert Bosch Ghana und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit – GIZ im Rahmen des develoPPP.de Programms.

Da wir als Bildungseinrichtung eingestuft sind, werden die anfallenden Kosten für die Trainings von Evans und Abraham von der GIZ getragen. Wir denken, dass diese Seminare uns helfen werden, professionell vorbereitete Seminare für Ghatronic Foundation zu entwickeln. Wir können es kaum erwarten, die Digi-Mechaniker Schule für die ersten Kurse zu öffnen.

Mit Rücksicht auf die Pandemie-Situation hoffen wir, die Digi-Mechanik-Schule Ende 2021, Anfang 2022 eröffnen zu können. Sobald wir die genauen Daten kennen, werden wir die News-Sektion der Website aktualisieren und die Teilnehmer informieren, die für die Kurse angemeldet waren, die wir im März 2020 absagen mussten.
Für die folgenden Kurse, jeweils 5-Tage-Seminare, sind unsere Trainer angemeldet:
EL-1: Grundlagen der Elektrik
EL-2: Fortgeschrittene Elektrik
EM-1: Motormanagement-Systeme: Funktion, Diagnose und Fehlersuche
BS-1: Hydraulische Bremssysteme: Funktion, Diagnose, Fehlersuche und Wartung
BS-2: Fahrzeugdynamik (ABS, ASR, ESP, SBC); Funktion, Diagnose und Fehlersuche
—–

Topic: Train our Trainers
A big thank you to Rolf Duerrschnabel, the Senior Trainer of the WAVA in Accra! To improve the educational and technical knowledge of the Ghatronic-Foundation-Trainers we got the chance to register Evans and Abraham for different seminars at the WAVA (West African Vehicle ACADEMY, a joint venture between Rana Motors Ltd., Robert Bosch Ghana, and GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit), the major implementing organisation of technical development cooperation, under GIZ’s develoPPP.de programme.
As we are classified as an educational entity, the sponsor for us is GIZ. The costs incurred will be borne by GIZ. We are confident that these seminars will help us to develop professionally prepared seminars. We hardly can wait to open the Ghatronic Digi mechanics school for the first courses.

In respect of the pandemic situation, we hope to be able to open the Digi-Mechanics-School at the end of 2021, or latest at the beginning 2022. As soon as we know the exact dates, we will update the News-Section of the website and inform the participants who were registered for the courses we had to cancel in March 2020.
For the following courses, each of them 5 days seminars, our trainers are registered:
EL-1: Basic Electrics
EL-2: Advanced Electrics
EM-1: Engine Management Systems: Function, diagnose and troubleshooting
BS-1: Hydraulic Brake Systems: Function, diagnose, troubleshooting and service
BS-2: Vehicle Dynamics (ABS, ASR, ESP, SBC); Function, diagnose and troubleshooting

 

_________

 

Künselsau, Accra (Ghana), Ligurien (Italien)
Newsletter

 Online-Seminar 2020-08-20 und 2020 -08-21
Report first online seminar pdf
Bericht des ersten Onlineseminars pdf

  • Wir nutzten die Plattform „Skype for Business“, der Trainer der Firma Würth – Björn Schleifer – schickte eine Einladung zum Seminar.
  • Evans und Abraham nutzten den Kommunikationsraum an Studer Universität von Accra wegen der perfekten Internetverbindung. Am ersten Tag unterrichtete Björn von seinem Homeoffice in Deutschland aus, am zweiten Tag unterrichtete er in seiner Werkstatt. Wolf nahm an dem Seminar aus Italien teil. Nach einigen kurzen Schwierigkeiten mit der Verbindung funktionierte das Skype-Meeting sehr gut.

 

  • Björn konnte sich auf das Diagnosemodul aufschalten. Am ersten Tag aktualisierte er das Gerät und hielt den Grundkurs zur Verwendung des Moduls für Evans und Abraham. Das Diagnosemodul von Würth besteht aus zwei Geräten: einem Flightmodul „Snooper“ und einem Laptop. Der Snooper muss an den Stecker im Auto angeschlossen sein und von ihm werden die Daten über Bluetooth an den Laptop gesendet, auf dem die Diagnosesoftware installiert ist.
  • Am zweiten Tag zeigte Björn in seiner Werkstatt einige Möglichkeiten, Fehler zu analysieren, den Fahrzeugtyp auszuwählen, Funktionen zu aktivieren (er ließ das Fenster hinauf und hinunter oder Abraham schaltete am Fahrzeug in Accra die Kraftstoffpumpe ein und wieder aus) usw.
  • Es war gut, dass Evans und Abraham ein Auto in der Nähe hatten, so konnten sie parallel in Accra auch eine Diagnose durchführen.
  • Das Training war sehr lebendig, jede Frage konnte Björn sofort beantworten, und die Art und Weise, wie er das Training durchführte, war herausragend. Für uns alle war der Kurs so aufregend, dass die Stunden unglaublich schnell vergingen, die Stimmung während des Seminars war prima. Wir haben die Diagnose UND die beste Art zu unterrichten gelernt!
  • Björn bot uns auch die Möglichkeit an, mit ihm in Kontakt zu treten, um während der Nutzung des Moduls offene Fragen zu beantworten.
  • Nach dem Kurs wird das Modul zuerst einige Wochen von Evans verwendet und dann von Abraham. So können beide so viele Kenntnisse wie möglich erhalten.
  • Generell sollten wir über diese Möglichkeit von Online-Kursen nachdenken. Vielleicht können auch unsere Lehrer solche Kurse durchführen und damit mehr Mechaniker erreichen.

Fazit:

Wir wissen zu schätzen, dass dieses freundliche und hochinnovative Unternehmen Würth uns unterstützt und dass wir nun begonnen haben, Kenntnisse in der Durchführung perfekter Online-Seminare zu bekommen. Vielen Dank an Björn und Sabrina.

 

 

_________

Stuttgart April 2020

Newsletter

Newsletter dt April 2020

Newsletter engl April 2020

 

 

_________

Accra March 2020

Ghatronic Foundation has taken precaution measures to ensure the health and safety of our course participants and our staff. Due to the international interrelations we have to postpone the first courses. As soon as we decide to start operation we will contact the registered participants;
we will also update the NEWS – section of this website.

Ghatronic hat Vorsichtsmaßnahmen getroffen für die Gesundheit seiner Kursteilnehmer und Belegschaft. Aufgrund  der internationalen Verflechtungen werden wir die ersten Kurse verschieben. Sobald wir den Kursbetrieb wieder aufnehmen, werden wir die schon angemeldeten Kursteilnehmer informieren. Wir werden den NEWS – Bereich ständig aktualisieren.

___________

 NEXT SEMINARS – are unfortunately postponed!

First basic course starts on 18th March to 20th of March 2020. The course is already completed.

First advanced course starts on 23rd March to 26th of March 2020. The course is already completed.

From mid – April you will find information about the next courses here!

____________

 Neues im Januar:

 Ein Anfang ist getan: Das Plakat hängt bereits vor dem Seminarraum.  Bis März wird noch gestrichen.

____________

Januar Accra 2020

Eine großes Geschenk:

Wir freuen uns außerordentlich einen erfahrenen Lehrer aus Deutschland für vier Tage Ende März in unserer “Digital Mechanic Center” begrüßen zu dürfen. Vom 23. bis 27.03.  wird Björn Schleifer, Kfz-Techniker-Meister / Trainer von WOW, Würth nach Accra kommen und bei uns im Digital Mechanic Center unterrichten.

Ghatronic Foundation schickt ein großes Dankeschön an die Firma Würth!

 

A great gift:
We are extremely pleased to welcome an experienced teacher from Germany to our “Digital Mechanic Center” for four days at the end of March.
From March 23 to 27 Bjoern Schleifer, master car technician / trainer from WOW, (Wuerth online World) will come to Accra to teach in the Digi Mechanic Center. Ghatronic Foundation sends a big thank you to the company Wuerth!

____________

 

Wie vorgesehen starten im März (genauer Termin kommt noch) die ersten Seminare. Unser erster Lehrer wird ein Student der Technischen Hochschule Kumasi sein:

Evans Ato Addison

Er betreibt eine Autowerkstatt in Kumasi und studiert BSC Mechanical Engineering  in Automobil Mechanic. Uns wurde ein Platz im einwöchigen AC Training – Kurs der WAVAcademy von Bosch in Accra durch die GIZ finanziert, sodass wir Evans die Teilnahme bieten konnten. So entstand eine win – win Situation, denn er wird Mitte März die Ghatronic Seminare eröffnen.  Vielen Dank an Rolf Duerrschnabel von der WAVAcademy und Dank auch an die GIZ.

As planned, the first seminars will start in March (exact date is yet to come). Our first teacher will be a student of the Kumasi Technical University:He runs a auto repair shop in Kumasi and studies BSC Mechanical Engineering in Automotive Mechanic. In January we were financed by GIZ in the one-week AC Training course at Bosch’s WAVAcademy in Accra, so that we could offer Evans the opportunity to participate. This created a win – win situation because he will open the Ghatronic seminars in mid of March. Many thanks to Rolf Duerrschnabel from the WAVAcademy and thanks also to GIZ.

Die Seminarteilnehmer werden Absolventen des ´ Accra Technical Training Center ` (ATTC) sein.

Der Direktor Arko Dometey wird die Absolventen für uns aussuchen. Wir hoffen durch den Kurs einen oder zwei Lehrer zu generieren, die dann bei uns festangestellt werden.


Wir danken dem Direktor und dem Konrektor!

The seminar participants will be graduates of the Accra Technical Training Centre (ATTC).The Principal will choose the graduates for us. We hope to generate one or two teachers through the course, who will then be employed. Many thanks to the Principal Arko Dometey, and the Vice Principal John Ayansu.

____________

Dezember Stuttgart 2019

 

Ulrike und Wolfgang sind in Vorbereitung der Reise nach Ghana Ende Dezember.

Zunächst fand noch ein Treffen mit dem Rektor Herrn Prommersberger der Wilhelm Maybach Beruf – Schule statt. Für das Interesse an unserem Projekt und die Führung durch modernste Werkstätten, die für uns sehr erhellend war, möchten wir uns herzlich bedanken.

Die Vorbereitungen für den vorgesehenen Start der Seminare laufen auf Hochtouren. Treffen mit interessierten Fachleuten von hier, für zukünftige Seminarleitung in Accra finden statt, Emails mit den Vereinskollegen in Ghana gehen hin und her, um die Renovierung der Unterkunft für Lehrer und der Seminarräume pünktlich abzuschließen. Wir haben vor im März die Seminare zu starten.

Wir laden alle Fans noch einmal herzlich zu einer Spende ein, unser Spendenkonto lautet:
Forum Afrikanum e. V. IBAN: DE28 6009 0100 0526 5050 10
BIC: VOBADESS

dazu
weitere aktuelle Informationen auch über den neuen Onepager und ausführlicher Präsentation in Deutsch vom 10.11. 2019 unter den Downloads der Webseite.
Further up-to-date information you can find in the new onepager and presentation under the downloads of the webside.

 

___________

 

Dezember 2019 Weihnachtgeschenk von der Firma Würth

Letzte Woche haben wir das von Würth (über WOW) generalüberholte, sehr günstige Diagnosegerät in Künzelsau abgeholt. Wir sind der Firma und den Mitarbeiter_Innen, Frau Babijak, Herrn Kühneman und Herrn Schleifer sehr dankbar. Sie haben sich eingesetzt und uns ein tipptopp Diagnosegerät, mit allem nötigen Zubehör organisiert. Frau Babijak hatte nach unserer Anfrage die Idee unseres Projektes nicht mehr losggelassen, bis sie uns nun mit ihren Kollegen ein günstiges Gerät überreichen konnte.
Unser Dank ist sehr groß, denn wir als Verein hätten nie ein neues Gerät finanzieren können. Alle Beteiligten sind recht herzlich nach Ghana eingeladen.

The company Würth from Künzelsau concretely supports us with a refurbished, used diagnostic system, which we acquired cheaply. In addition, we are further supported with training. We are very happy about that and would like to thank the company Würth, and the organisation team, Mrs. Babijak, Mr. Kühnemann and Mr. Schleifer.

 

                                                                                                                             ___________

 

Wir freuen uns mitteilen zu können: Der Senior Experten Service (SES) · Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH,
die deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand, wird uns Mechatroniker_Innen vermitteln, die unsere ersten Seminare in Accra halten werden.

We are pleased to announce: The Senior Expert Service (SES) · German Business Foundation for International Cooperation GmbH, the German sending organization for retired honorary professionals, will provide mechatronics technicians who will hold our first seminars in Accra.

        ___________

 

Im November führten wir ein Gespräch mit einem Projektleiter von Bosch in Accra, der ein Projekt mit einer ähnlichen Inhalt wie unsere Foundation leitet. Wir haben gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit vereinbart.

         ___________

 

Es bewegt sich viel für unseren Verein…

Viele Privatpersonen unterstützen uns mit Spenden. Einen großen Dank an alle!

There is a lot going on for the foundation …
Many individuals support us with donations. A big thank you to everyone!

            ___________ 

 

Eine schöne Nachricht:
                   Die  Stiftung „managerohnegrenzen“ wird uns unterstützen, indem sie uns in ihrem Netzwerk eine_n Experten suchen,
der /die uns mit Rat und Tat in der Anfangszeit zur Seite stehen wird.
               Vielen herzlichen Dank dafür!
The foundation „managerohnegrenzen“ will support us by looking for experts in their network, who will support us in the beginning.
Many thanks for that!
             ___________ 

 

Unser Informationsstand auf dem Afrikafestival am 13. und 14 .Juli 2019 in Stuttgart.

 Danke für die vielen interessanten Gespräche die uns einige neue Informationen, neue Unterstützer_Innen (bitte melden) und auch Spenden brachten.
Our info – place at the Africa Festival where we got interesting new information, new supporter (please don`t forget to contact us) and donations. Thank you all!

                ___________        

 

Fortbildung zur Fahrzeugdiagnose bei der Firma Würth
Um sich mit der digitalen Diagnose vertraut zu machen hat unser Gründungsmitglied Wolfgang, gelernter Automechaniker und Ingenieur, im August einen Einführungskurs bei der Firma Würth besucht. Sein Fazit:
„Wenn man keine Mechatronik Lehre durchlaufen hat ist es nicht einfach in die digitale Diagnose einzusteigen. Der Automechaniker der Zukunft muss die Scheu vor der Elektronik ablegen.“

Seminar on vehicle diagnostics at Würth
In order to get familiar with the digital car diagnosis, our founding member Wolfgang, a trained car mechanic and engineer, attended a seminar at the company Würth. His conclusion:
„If you don’t have completed a mechatronics apprenticeship, it is not easy to enter the digital diagnosis. The car mechanic in the future must give up the fear of electronics.“

___________ 

 

Gründerversammlung in Accra, 2019

Our first annual Ghatronic Foundation meeting in Accra. January 2018.